Eine Mentorin für den persönlichen Sichtwechsel

Mentoren für Sichtwechsel

Nicole Belieres

In diesem Beitrag erzähle ich euch von den Erfahrungen, die ich in den vergangenen 6 Monaten mit meiner Mentorin Nicole Bélières, Sozialpsychologin und Coach für Persönlichkeitsentwicklung, machen durfte. Mehr Infos zu dieser wundervollen Frau und ihrem sozialen Engagement & Beratungsangebot findet ihr unter www.sichtwechsel-beratung.de oder auf ihrem Flyer. Disclaimer: Dieser Beitrag ist nichts für Veränderungsverweigerer.

Warum ich mir eine Mentorin wünschte

Obwohl ich eine starke und resiliente Persönlichkeit bin, fühlte ich mich in den vergangenen Monaten am Rande meiner Kräfte. Wie ihr wisst, bin ich seit Ende 2017 getrennt, musste umziehen und steckte all meine Kräfte in den Aufbau einer (hoffentlich bald wieder häufiger) glücklichen Kleinfamilie.

Die Medien erzählen oft von dem Bodensatz der Gesellschaft, zu dem auch alleinerziehende Frauen Mitte 30 gehören. Als ich selbst plötzlich auf diesem Boden aufschlug, tat es weh. Verdammt weh. Startup weg, Selbstständigkeit geschmissen, Beziehung zerbrochen, geplatzte Familienträume, keine Zukunftsperspektiven, endloser Rosenkrieg … kurzum, ich hatte den Glauben an mich und meine Fähigkeiten verloren.

Aus einem solchen Loch kommt niemand ohne Hilfe, daher sprach ich mit vielen Menschen über unsere Probleme und wie wir es zurück nach oben (und noch viel weiter) schaffen würden. Die Antwort im Internet war: Mentoring. Also begab ich mich auf die Suche nach einer Mentorin.

Wie ich die passende Mentorin fand

Monatelang wartete ich auf eine Person, die mich mit ihrer Lebenserfahrung aus dem emotionalen und finanziellen Drecksloch rausziehen könnte. Besser gesagt, jemand, der mir sagt, wie ich da raus komme. Auf Xing fand ich einige weibliche, potenzielle Mentoren und schrieb sie direkt an. Alle Antworten waren sehr nett, aber negativ.

Eines Tages erhielt ich im Rahmen der neuen Datenschutzbestimmungen eine Nachricht von meiner ehemaligen Karriereberaterin Nicole Bélières. Sie hatte mich im Jahr 2015 unterstützt und meinte, ich wäre vom Typ her eine Unternehmerin. Nun, fast 3 Jahre und ein Startup später, kam der Kontakt erneut zu Stande. Wir verstanden uns gut und sie fragte nach meiner Situation. Kurz darauf bot sie mir ein 6-Monate langes allgemeines Mentoring und Life-Coaching an. Für Umme. #Dankbarkeit

nicole-belieres_2018

Nicole Belieres, Sozialpsychologin M.A. und Coach für Persönlichkeitsentwicklung, sowie Karriere- und Führungskräftetraining

Gute Beziehung zwischen Mentor und Mentee

Die ersten Treffen waren für Nicole und mich irgendwie magisch und doch gleichzeitig seltsam. Meine Mentorin und ich schienen seelenverwandt zu sein oder krasser ausgedrückt, ich hatte den Eindruck, Nicole und ich seien Zwillinge. Tatsächlich begann ich kurz darauf, von Zwillingen zu träumen – aber das ist Futter für einen anderen Blogbeitrag. Nicole dachte wie ich, fühlte wie ich, hatte eine Leben, wie ich es mir vorstellte, hatte eine ähnliche Vergangenheit, ähnliche Probleme, ähnliche Leidenschaften. Ich brauchte nichts erklären, nichts rechtfertigen. Sie erwartete nichts von mir und dennoch wollte ich alles geben.

Wenn man Nicole fragt, die ich persönlich bei ihrem Spitznamen Sherin anspreche, warum sie mich als Mentee genommen hat, antwortet sie nicht mit: „Ich hatte Mitleid“, oder dergleichen. Im Gegenteil, sie spricht von den Potenzialen, die sie in mir gesehen hat. Auch urteilt sie nie und schafft es trotzdem, wertschätzende und konstruktive Kritik zu geben. Sie weckt das Gespür für meine eigene Intuition und bringt mir damit Dinge bei, die ich gerne schon in der Kindheit gelernt hätte. Eine große Stärke von ihr ist, dass sie nicht perfekt sein muss. Sie liebt sich, auch wenn sie nicht perfekt ist. Und sie kann eingestehen, wenn sie eine Schwäche hat. Sie hat Ängste und trotzdem den Mut, sich diesen Ängsten zu stellen. Das macht sie aus meiner Sicht zu dem besten emotionalen Mentor, den ich kenne.

Das Mentoring ist zwar nun vorbei (offiziell), aber ich denke, in Nicole mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Freundin fürs Leben, oder sogar eine spirituelle große Schwester gefunden zu haben. Hatte ich mir eh immer gewünscht 🙂

Daher möchte ich, bevor ich euch die Learnings dieser Erfahrung runter schreibe, gegenüber Nicole meiner Dankbarkeit für die vergangene Zeit schriftlich Ausdruck verleihen. Liebe Sherin, DANKE!

Inhalte des Mentorings

  1. Ist-/Soll-Analyse
  2. Zielsetzungen
  3. Luxx-Profil Analyse
  4. Auswertung Luxxprofil
  5. Gespräche zur Entwicklung

Ist-/Soll-Analyse

Nachdem ich in den ersten Gesprächen viel von mir preisgegeben hatte, erkannte Nicole so einige potenzielle Baustellen. Ja, ich war ein emotionales, spirituelles, finanzielles und körperliches Wrack. Also musste ein ganzheitlicher Ansatz her, den Nicole mit mir erarbeitete. Zu beginn empfahl sie mir Bücher wie „Das Café am Rande der Welt“ oder „Das Kind in dir muss Heimat finden“. Wir sprachen über Teilzeitjobs und welche Tätigkeiten zu mir passen. Sie bot mir an, ein LUXX-Profil – eine Art Persönlichkeitstest – an mir durchzuführen, um intrinsische Motivationen zu entdecken und damit den Traumjob für mich zu erarbeiten. Dann steckte sie sich das Ziel, einen Job für mich zu finden, der sich an meine Lebensbedingungen anpasst. Quasi wie ein Wunschkonzert.

Sichtwechsel-Alarm

Leider merkten wir noch bevor sie die LUXX-Analyse bei mir durchführte, dass ich etwas anderes brauchte. Etwas Grundlegendes, und zwar Energie. Sie schlug vor, zu Beginn „Energiearbeit“ zu machen. Welche Dinge in deinem Alltag führen dir Energie zu, Tatjana? Was frisst deine Energie? Was davon ist vermeidbar? Welche Menschen sind in deinem Leben Energiespender, welche sind Energievampire? Was sind deine Ängste, was sind deine Lernfelder?

Nicole ging noch weiter. Ihre Fragen bohrten sich in mein Unterbewusstsein und genau da wollte sie auch hin. Sie forderte mich auf, in mich hinein zu spüren und auf die innere Stimme zu hören. Klingt einfach, war es aber überhaupt nicht. Ich wusste gar nichts von dieser inneren Stimme, geschweige denn, wozu man sie hat. Sie bestärkte mich, auf die Stimme zu hören und ermahnte mich mehr als einmal, tief durchzuatmen, auf das Universum zu vertrauen und Dingen ihre Zeit zu lassen. Eines Tages sagte sie mir, ich solle meinen Schutzengel um seine Unterstützung bitten. Erst dachte ich, sie mache einen Scherz. Dann merkte ich, sie meinte es ernst. „Alles, was dir helfen kann, an dich und an die Zukunft mit deinen Kindern zu glauben, ist es wert, ausprobiert zu werden.“ Da verstand ich, Nicole Bélières fiebert in meinem Leben mit. Sie ist nicht nur meine Mentorin mit Leib und Seele. Nein, sie ist mehr als das.

Während Nicole ihren Kunden in der Regel Karriereberatungen oder Führungskräfte-Trainings anbietet, erklärte sie mir, dass ich all dies nicht bräuchte. (Klar, bis zur Führungskraft dauert es bei mir auch erstmal wieder) Ich solle mich auf die Persönlichkeitsentwicklung fokussieren und anschließend „die Welt erobern“. Besonders wichtig war ihr, dass ich die neu gewonnene Energie mit meinen Kindern teilte. Sie sagte: „Tatjana, gönn es dir, in diesem Sommer einfach nur Mama zu sein. Danach kannst du durchstarten. Erlaube es dir!“ Klingt vielleicht verrückt, aber ich war SO DANKBAR, das zu hören. Ich hatte diese Worte so sehr gebraucht! Ohne Nicole hätte ich mich nicht getraut, meinen Sohn für 2,5 Monate einfach von der Kinderbetreuung abzumelden und mein Ding zu machen. Viel zu groß war meine Angst vor der Armut, in die ich die Kinder seit der Trennung stürzen könnte!

Auch sagte sie an einem Tag: „Du brauchst keine Weiterbildung und keinen Minijob. Du bist ein High-Potencial. Süß, dass du das nicht weißt.“ Nicole sagte und tat so viele unkonventionelle Dinge, die auf den ersten Blick seltsam erschienen und auf den zweiten Blick genau das waren, was ich brauchte.

Luxx-Profil-Analyse

Hat nicht jeder von uns seltsame Dinge, die er tut? Dinge, die andere nerven oder die einen selbst in den Wahnsinn treiben? Ich verlege ständig mein Handy und bin mega-unordentlich. Doch auch dafür muss ich mich nicht mehr schlechte fühlen, denn: Nicole hat sich im Bereich Luxx-Profile weiterbilden lassen. Macht man auf www.luxxprofile.com eine Persönlichkeitsanalyse, lernt man viel über sich selbst. Es ist eine Analyse, die es in sich hat, weil sie viel detaillierter und verknüpfter ist, als andere Tests. Zitat: „Nur wenige Persönlichkeitsinstrumente schaffen es, die Individualität der Persönlichkeit abzubilden. Das LUXXprofile ist das neueste Instrument dieser Art und basiert auf den aktuellsten Ergebnissen der motivorientierten Persönlichkeitsforschung. Motive werden als Ausdruck von Bedürfnissen verstanden. Sie sind bei jedem Menschen individuell ausgeprägt. Genau das macht das Wesen der Persönlichkeit aus. Dabei gilt: Menschen versuchen stets, ihre ausgeprägten Bedürfnisse zu befriedigen. Dieses Streben treibt ihr Handeln an, bestimmt ihr inneres Erleben und die Art und Weise, wie sie von anderen wahrgenommen werden.“

Ziele erarbeiten – Sichtwechsel

Nach einiger Zeit entwickelte sich ganz von selbst eine Marschroute. Alles kann, nichts muss – so das Motto. Am Anfang für mich ein Graus, schlussendlich ein Segen. Am Anfang hatte ich so viel Angst vor der Armut und Scham und Schuldgefühle wegen der Trennung. Ich wollte schnell wieder Geld verdienen, eine größere Wohnung beziehen. Ich dachte, dies seien die Probleme, die in Angriff genommen werden müssen.

Schlussendlich merkte ich, dass ich falsch lag. Meine innere Stimme sagte, ich solle Pausen nehmen, trauern, wieder lachen lernen und dadurch eine bessere Mutter sein. Schlechte Energie raus, gute Energie rein. Endlich das Leben mit meinen Kindern genießen, in Zweisam- bzw. Dreisamkeit. Auch ohne Geld. Auch in Armut.

Als ich das begriff und los ließ, passierte etwas Seltsames … Ich bekam die ersten Jobangebote und mich überkam eine potenziell lukrative Geschäftsidee …

Ergebnisse des Mentorings bzw. was ich nach diesen 6 Monaten kann:

  • Sich annehmen, wie man ist
  • Dankbar zu sein, dass man ist, wie man ist
  • Die innere Stimme hören können
  • Auf die innere Stimme hören und sie nicht überhören
  • Energievampire identifizieren
  • Energiespender identifizieren
  • Glaubenssätze indentifizieren
  • Dinge/Menschen loslassen bzw. sich von Dingen/Menschen distanzieren können
  • Nein sagen können
  • Hoffnung haben
  • Ein besserer Mensch sein
  • Das eigene Potenzial erkennen
  • Keine Angst mehr zu haben, nicht ausreichend viele Abschlüsse zu haben
  • Sich trauen, bestimmte Ziele zu haben
  • Sich trauen, sich selbst zu schützen
  • Sich trauen, in Fülle leben zu wollen
  • Endlich wieder weinen und malen und bloggen können

Gespräche zur Entwicklung und Ende des Mentorings

So organisch, wie die Zusammenarbeit begann, so organisch entwickelten sich die Gespräche von Nicole Bélières und mir. Manchmal hatte ich die Ehre, meine Dankbarkeit nicht nur in Worten, sondern als Unterstützung in Tat umzusetzen. Wir telefonierten in der Regel mehrfach wöchentlich und hielten Kontakt über WhatsApp. Bald sind die 6 Monate mit meiner Mentorin um und Nicole widmet sich jetzt einem neuen, spannenden Projekt auf Madeira. Vor ein paar Tagen telefonierten wir erneut und ich bin froh, dass wir den Kontakt beibehalten werden. Nicht weil wir es müssen, sondern, weil wir es wollen.

🙂

Danke Sherin.

Danke, danke, danke.

Danke.

Danke.

… Unendlich vielmals Danke.

„Jede Veränderung beginnt in uns.“ (Zitat vom Dalai Lama) >>> habe ich von Nicole’s Flyer geklaut.

Tatjana

9 Antworten zu „Eine Mentorin für den persönlichen Sichtwechsel“

  1. Marina

    Gibt es noch weitere Blogbeiträge hier oder in dem Podcast? Was ist denn aus der GEschichte mit ihrem Ex-Mann und den Kindern geworden? Hoffe alles hat sich zum Guten gewendet. Beste Grüße aus Bremen, Marina Mulleg

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Marina

    Wann genau kommen die neuen Blogeinträge? Der letzte ist ja jetzt schon ein halbes Jahr her … Grüsse

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: